Sie sind hier: Goethes Farbenlehre > zur Farbenlehre (1810) > 6 - Sinnlich-sittliche Wirkung der Farbe > Ästetische Wirkung > 

Ästhetische Wirkung

848.

Aus der sinnlichen und sittlichen Wirkung der Farben, sowohl einzeln als in Zusammenstellung, wie wir sie bisher vorgetragen haben, wird nun für den Künstler die ästhetische Wirkung abgeleitet. Wir wollen auch darüber die nötigsten Winke geben, wenn wir vorher die allgemeine Bindung malerischer Darstellung, Licht und Schatten, abgehandelt, woran sich die Farbenerscheinung unmittelbar anschliesst.